"Auf Matrosen, den Anker gelichtet, die Segel gehisst!“

Der akademische Wassersportclub Saar e.V. wurde 1976 als Sportgruppe der Universität des Saarlandes gegründet.

Deutlich wird die universitäre Verbundenheit durch das Vereinslogo, welches die Eule der Universität des Saarlandes beinhaltet, die seit dem Altertum die Wissenschaft symbolisiert.

Ziel der Gründung war es, den Wassersport innerhalb der Studentenschaft zu etablieren. Neben dem klassischen Segeln gab es auch die Abteilung für das damals aufkommende Surfen, welche jedoch nicht mehr eingegliedert ist.

Diese sportliche Zielsetzung verfolgt der Verein noch heute, jedoch ist die Mitgliederschaft nun breiter aufgestellt und bezieht sich nicht nur auf Studenten und Absolventen einer Hochschule. Dieses wird auch an der Altersstruktur innerhalb des Vereins, die vom Kind bis hin zum Mitglied im hohen Alter reicht, deutlich. Der Fokus wird wieder gezielter auf die Universität gerichtet, um den Ansprüchen einer Hochschulsportgruppe gerecht zu werden und so vermehrt interessierte junge Menschen ins Boot zu holen, um ihnen ohne großen finanziellen Aufwand den Segelsport zu ermöglichen.

Inzwischen zählt der Verein ca. 90 Mitglieder. Das Heimatrevier ist der Bostalsee, wo sich der AKAWAC mit den übrigen saarländischen Segelvereinen die Seglerbasis des Landesverbandes Saarländischer Segler teilt.

Dort liegt auch die Flotte der vereinseigenen Boote, die auf vier Schiffe

1 Katamerane,
1 Kajütboot,
1 Jolle und
1 Optimist für die Kids


angewachsen ist.

Diese können von den Club-Mitgliedern ausgeliehen werden.

Wer am Verein interessiert ist und weitere Infos haben will, sollte sich direkt mit den Vorstandsmitgliedern in Verbindung setzen.

Der AKAWAC-Aufnahmeantrag erhaltet ihr beim Vorstand (siehe Menu auf der rechten Seite).